. .
Illustration

CHEMIKALIEN

Chemikalien-Klimaschutzverordnung

CHEMIKALIENKLIMASCHUTZVERORDNUNG

Einigung über Revision der F-Gase-Verordnung

Rat und Parlament haben sich auf einen Kompromiss zur Überarbeitung der F-Gase-Verordnung geeinigt. Vorgesehen ist eine Reduzierung der Verkaufsmengen von HFKW (in Tonnen CO2-Äquivalenten) um 79 Prozent.

mehr

CHEMIKALIEN KLIMASCHUTZVERORDNUNG

EU-Kommission will F-Gase weiter verringern und deren Einsatz teilweise verbieten

Die Europäische Kommission hat einen Vorschlag für eine erhebliche Verringerung der Emissionen fluorierter Gase (F-Gase) vorgelegt, um damit einen wichtigen Schritt zur Erreichung der langfristigen Klimaschutzziele einzuleiten. 

mehr

CHEMIKALIEN KLIMASCHUTZ VERORDNUNG

Kommissionsvorschlag zur Verringerung der Emissionen von F-Gasen

Ein von der Kommission vorgelegter Entwurf für eine neue F-Gas-Verordnung sieht eine Reduktion der F-Gas-Emissionen bis 2030 auf ein Drittel des heutigen Niveaus vor. Die Verkaufsmenge von HFKW soll auf ein Fünftel gesenkt und die Verwendung von F-Gasen in bestimmten Anwendungen verboten werden.  

mehr

CHEMIKALIEN-KLIMASCHUTZVERORDNUNG

Kommission legt Bericht zur Umsetzung der EU-Verordnung über fluorierte Gase vor

Am 26. September 2011 hat die EU-Kommission einen Bericht über die Beurteilung der Verordnung über fluorierte Gase (F-Gase) angenommen. Zudem wurde eine öffentliche Konsultation zur weiteren Senkung der Emissionen von F-Gasen gestartet. Eine Beteiligung an der Konsultation ist bis zum 19. Dezember 2011 möglich.

mehr

CHEMIKALIENKLIMASCHUTZVERORDNUNG

ChemikalienKlimaschutzVerordnung: Personal, das Tätigkeiten an Kfz-Klimaanlagen durchführt, benötigt die Sachkundebescheinigung!

Das Personal, das bei Kfz-Klimaanlagen die Tätigkeit der Rückgewinnung von fluorierten Treibhausgasen durchführt, benötigt spätestens seit dem 4. Juli 2010 eine Sachkundebescheinigung nach § 5 ChemikalienKlimaschutzVerordnung und darf ohne diese Bescheinigung seine Tätigkeit nicht mehr ausüben. Dies sieht die Chemikalien-Klimaschutzverordnung in Verbindung mit der Verordnung (EG) Nr. 307/2008 vor.

mehr

CHEMIKALIENKLIMASCHUTZVERORDNUNG

Chemikalien-Klimaschutzverordnung: Fristen beachten und Befreiung nach ChemikalienKlimaschutzV bzw. ChemikalienOzonschichtV nutzen

Die Chemikalien-Klimaschutzverordnung sieht zahlreiche Fristen für Personal vor, das bestimmte Tätigkeiten mit fluorierten Treibhausgasen durchführt und zum Teil auch für Betriebe, falls diese nach ChemikalienKlimaschutzverordnung zertifiziert werden müssen. 

mehr

CHEMIKALIEN-KLIMASCHUTZ-VERORDNUNG

Broschüre „Die Sachkunde nach der Chemikalien-Klimaschutzverordnung“ überarbeitet

Die Broschüre gibt Auskunft über die Weiterbildungspflichten derjenigen Mitarbeiter, die mit fluorierten Treibhausgasen umgehen, erklärt die unterschiedlichen Sachkundebescheinigungen und die konkreten Tätigkeiten, für die sie seit dem 5. Juli 2009 Voraussetzung sind. Ferner informiert sie über die Dienstleistungen der IHKs im Zusammenhang mit der Chemikalien-Klimaschutzverordnung und enthält weiterführende Hinweise.

mehr

CHEMIKALIEN-KLIMASCHUTZVERORDNUNG

Chemikalien-Klimaschutzverordnung auf EU-Niveau zurückfahren

Fluorierte Kohlenwasserstoffe aus Kälte- und Klimaanlagen haben ein bis zu 20.000-mal höheres Treibhauspotential als CO2. Damit sie nicht in die Atmosphäre gelangen, schreibt die Chemikalien-Klimaschutzverordnung Regeln für Ausbildung der Techniker vor.

mehr

CHEMIKALIEN-KLIMASCHUTZVERORDNUNG

Fluorierte Treibhausgase: Neues Informationsmaterial von Europäischer Kommission und Umweltbundesamt für Betriebe

EU-Kommission und Umweltbundesamt (UBA) haben insgesamt acht neue Publikationen zu fluorierten Treibhausgasen und anderen halogenierten Kältemitteln sowie den damit verbundenen Pflichten für Unternehmen herausgegeben. Die UBA-Broschüre beschäftigt sich u. a. auch mit der Chemikalien-Klimaschutzverordnung.

mehr

CHEMIKALIEN-KLIMASCHUTZVERORDNUNG

Chemikalien-Klimaschutzverordnung: Zertifizierung der Betriebe

Betriebe, die unter § 6 der Chemikalien-Klimaschutzverordnung fallen, müssen sich bis zum 04.07.2009 von der zuständigen Behörde zertifizieren lassen. Dafür müssen sie insbesondere die Sachkundebescheinigungen ihres Personals für die entsprechende Tätigkeit vorweisen können. Falls eine Sachkundebescheinigung noch nicht erworben wurde, kann auch eine Übergangsbescheinigung beantragt werden (bei den IHKs).

mehr

CHEMIKALIEN-KLIMASCHUTZVERORDNUNG

Die Sachkunde nach der Chemikalien-Klimaschutzverordnung

Personen, die bestimmte Tätigkeiten an F-Gase enthaltenden Anlagen durchführen, bedürfen ab 4. Juli 2009 einer Sachkundebescheinigung – Unternehmen müssen sich bis zum 4. Juli 2009 zertifizieren lassen.

mehr

Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING  Bookmark setzen bei: MySpace Bookmark setzen bei: Yahoo Bookmark setzen bei: Google