Business-Frühstück: Erfolgreich Dienstleistungen in den USA erbringen

Veranstaltungsdetails

Im Dienstleistungssektor bestehen nach wie vor noch eine Vielzahl von Beschränkungen. So setzt die Erbringung unterschiedlicher Dienstleistungen eine von dem jeweiligen Bundesstaat zertifizierte Berufszulassung, Arbeitsgenehmigung und andere Genehmigungen voraus. Bei der Entsendung von Mitarbeitern zur Arbeitsaufnahme in den USA ist zudem die Visumspflicht zu beachten, wobei je nach Dienstleistungsprojekt diverse Visa-Kategorien existieren.

Inhalt:
Bestandteil des Business Frühstücks sind vor allem Fragen zur Arbeitnehmerentsendung, zum Beispiel die erfolgreiche Beantragung von Visa. Des Weiteren werden auch Haftungsrisiken bei Dienstleistungserbringungen angesprochen. Im Anschluss an die Vorträge besteht die Möglichkeit, bei den Referenten eine Einzelberatung zu erhalten, bitte geben Sie den Gesprächswunsch bei der Anmeldung unter „Nachricht“ mit an.Neben zwei Experten aus den USA steht auch ein Mitarbeiter des US-Generalkonsulats, Frankfurt für Fragen zur Verfügung.

Weitere Informationen

  1. Zielgruppe
    Unternehmen die in den USA Dienstleistungen erbringen bzw. noch erbringen wollen.